Starte deine Aubildung

Ausbildung zum Informationselektroniker/-in

Ausbildung zum Informations-
elektroniker/-in

  • Wie können die neuesten Techniken wie z. B. Smart-Home-Nutzung eingesetzt werden?

  • Hast du Interesse an Elektronik und bist du handwerklich geschickt?

  • Sind für dich Medienempfangsgeräte (SAT, Medienreceiver, Fernseher etc.) und/oder ITGeräte/
    Systeme (PC’s, Multifunktionsgeräte, Netzwerke etc.) interessant?

Interessieren dich diese Themen? Dann ist eine Ausbildung in der Informationselektronik das richtige für dich!

  • Fachrichtung Bürosystemtechnik
  • Fachrichtung Geräte- und Systemtechnik

In der Informationselektronik wird’s nie langweilig. Ein spannendes Berufsfeld mit Zukunft!

Wo bewerbe ich mich?

Steckbrief

Informationselektroniker/-in

Steckbrief

Informations-
elektroniker/-in

Fachrichtung:
Bürosystemtechnik oder Geräte- und Systemtechnik

Das lernt man (je nach Fachrichtung sind Unterschiede vorhanden):

  • Zusammenstellung von Computersystemen incl. Software, Kommunikationssystemen und
    Breitbandsysteme (z. B. Kabelsysteme)
  • Zusammenstellung von Anlagen im Audi-, Video-, Telekommunikations- und Satellitentechnikbereich
  • Installation, Montage sowie Inbetriebnahme und Instandhaltung/Wartung der o.g. Systeme
  • Fehleranalyse und -beseitigung, Kundendienst, vor Ort oder auch über „Fernwartungsmöglichkeiten“
  • Datensicherheit (u.a. DSGVO), von der Hardware bis zu Anwendungen
  • Die dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgt im Wesentlichen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Mit der Umstellung wurde auch die „gestreckte“ Gesellenprüfung eingeführt und gliedert sich in zwei Teile. Teil 1 (Zwischenprüfung) wird mit 30% und Teil 2 (Gesellenprüfung) mit 70% bewertet

Fachrichtung:
Bürosystemtechnik oder Geräte- und Systemtechnik

Das lernt man (je nach Fachrichtung sind Unterschiede vorhanden):

  • Zusammenstellung von Computersystemen incl. Software, Kommunikationssystemen und
    Breitbandsysteme (z. B. Kabelsysteme)
  • Zusammenstellung von Anlagen im Audi-, Video-, Telekommunikations- und Satellitentechnikbereich
  • Installation, Montage sowie Inbetriebnahme und Instandhaltung/Wartung der o.g. Systeme
  • Fehleranalyse und -beseitigung, Kundendienst, vor Ort oder auch über „Fernwartungs-
    möglichkeiten“
  • Datensicherheit (u.a. DSGVO), von der Hardware bis zu Anwendungen

Möglichkeiten nach der Ausbildung:
Geselle bzw. Facharbeiter in Betrieben der Informationstechnik von Herstellern, Systemhäusern und Informationstechnikbetrieben

Einstiegsgehalt ab ca. 1.850 Euro (brutto)

So kann’s weitergehen:

  • Meister mit möglicher Selbstständigkeit und
    weiteren Möglichkeiten
  • technischer Fachwirt, Meister, Studium, Selbstständigkeit

So lange dauert’s:
3,5 Jahre (Verkürzung möglich),

Abschluss mit Gesellenprüfung

Das verdient man:
ab 650 Euro (1. Lehrjahr) bis 970 Euro (4. Lehrjahr)

Voraussetzungen:

  • Hauptschul- (Typ 10 B) oder Realschulabschluss
  • Spaß an Mathematik und Physik
  • Interesse für Elektronik
  • Handwerkliches Geschick

Ausbildungsplatz gesucht?

Wir helfen dir weiter!
Informationselektroniker
Informationselektroniker

Ohne dich läuft nichts!

Nach deiner Ausbildung bist du als Experte/in gefragt, im Home als auch im Bürobereich in Handwerksbetrieben sowie in allen anderen Unternehmensformen (Arztpraxen, Supermärkten, Handwerksbetrieben etc.).

Beim Kunden vor Ort wie im eigenen Betrieb zählt nicht nur technisches Fachwissen, sondern auch freundliche Kundenberatung um somit eine „Kundenbindung“ zu erreichen.

Werde Informationstechnikerprofi, bei uns!

Werde Informations-
technikerprofi, bei uns!

Sicherer Start ins Berufsleben.

Mit der Ausbildung beginnt ein neuer Lebensabschnitt und damit hast du auch mehr Eigenverantwortung.
Die Gothaer Versicherung ist gemeinschaftlich mit dem Handwerk verbunden. Wir bieten dir ausgezeichnete Leistungen zu attraktiven Preisen.

  • Wie bin ich abgesichert bei Krankheit und Unfall?

  • Was ist, wenn ich anderen einen Schaden zufüge?

  • Ist meine Gesundheitsabsicherung ausreichend?

Jetzt informieren!

Im Kreis Köln/Rhein-Erft gibt es viele Ausbildungsbetriebe.
Gerne senden wir dir eine Übersicht zu und beantworten deine Fragen.

JA, bitte senden Sie mir die Adressliste der Ausbildungsbetriebe zu.